Eine Gruppe Jugendlicher vor der Zeltlandschaft eines Flüchtlingscamps.

Werden Sie Unternehmenspartner

In unserem Einsatz gegen Hunger und Mangelernährung sind Unternehmen und Stiftungen wichtige Partner für uns. Sie können sich mit Ihrem Unternehmen auf unterschiedliche Weise engagieren:

Ihre Spende hilft dort, wo die Not am größten ist

Mit einer Spende kann sich Ihr Unternehmen schnell und wirksam im Kampf gegen den Hunger engagieren. Sie ermöglicht es uns, Kindern und ihren Familien flexibel mit dem zu helfen, was sie am dringendsten benötigen. Regelmäßige Spenden von Unternehmen sind für unsere weltweite Arbeit ganz besonders wichtig, damit wir vorausschauend planen können. Denn nur so können wir langfristige und nachhaltige Projekte umsetzen.

Werden Sie Unternehmenspartner

Sie möchten Ihr Engagement gegen den Hunger visuell an Ihre Kundinnen und Kunden, Geschäftspartner und Belegschaft kommunizieren? Gerne besprechen wir eine solche Kooperation individuell mit Ihnen. Diese sollte selbstverständlich im Rahmen Ihrer Möglichkeiten liegen, mindestens jedoch bei einer Jahresspendensumme von 5.000 Euro. Als Dankeschön senden wir Ihnen gerne unser Unterstützerpaket zu, in dem wir Ihnen verschiedene Kommunikationsmaterialien zur Verfügung stellen, mit denen Sie Ihr Engagement gegen den Hunger sichtbar machen können.

Ihr eigenes Projekt

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen unsere Arbeit in einem bestimmten Land unterstützen oder ein eigenes Projekt fördern? Gemeinsam können das Themengebiet und die Region festgelegt werden, die gefördert werden sollen. Bei solch einer größeren Förderung (ab 50.000 Euro Jahresspende) können Sie das Projekt mitbegleiten und erhalten von uns regelmäßig Informationen über den Verlauf des Projekts. Setzen Sie sich diesbezüglich gerne mit uns in Kontakt.

Grundsatz zu Unternehmensspenden

Wir kooperieren ausschließlich mit Partnern, deren ethische Grundsätze mit den Werten und Prinzipien von Aktion gegen den Hunger übereinstimmen. Bei allen Spenden von Unternehmen und Stiftungen behalten wir uns eine ethische Prüfung des Unternehmens oder der Stiftung vor.

Als international tätige Organisation achten wir darauf, unsere Unabhängigkeit zu bewahren. Eine Zusammenarbeit mit Unternehmen aus folgenden Bereichen lehnen wir grundsätzlich ab: Waffen- und Rüstungsindustrie, Alkohol- und Tabakindustrie, Rohstoffförderung und -handel, Kernenergie und Erotikindustrie. Sollten Sie unsicher sein, ob wir Ihre Spende annehmen können, kontaktieren Sie uns bitte vor Ihrer Spende. Danke.

Kristina Dalacker

Unternehmenskooperation & Stiftungen

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.

Kristina Dalacker

Unternehmenskooperation & Stiftungen

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.