Kind trinkt Wasser aus einem Brunnen.

Unser Partner share setzt auf Recyclat

Genug vom Plastikmüll

Jedes Jahr gelangen Millionen Tonnen von Plastikmüll in unsere Umwelt. Joghurtbecher, Verpackungsmaterial oder Plastikflaschen – jede/jeder von uns kennt das Problem, doch Lösungen scheinen nur langsam voranzukommen. Dabei bedroht der Plastikmüll nicht nur einige Tierarten sondern unser gesamtes Klima. Unser Kooperationspartner share hat nun genug vom Plastikmüll.

Nur die Hälfte des Plastikmülls wird recyclet

Pro Jahr produzieren wir Deutschen 37,4 Kilo Plastikmüll pro Kopf. Davon recyceln wir allerdings nur knapp die Hälfte. Die andere landet in Kraftwerken zur Strom- oder Wärmeerzeugung. Doch bei der Verbrennung von Kunststoffen wird schädliches Kohlendioxid freigesetzt. Das CO2 gelangt in die Erdatmosphäre und belastet das Klima.

Flasche aus 100% Recyclat

Dabei wäre es für die Umwelt doch viel besser, Plastikflaschen aus 100 Prozent Recyclingplastik zu verwenden. Einige Getränkeanbieter hierzulande sind bereits auf Flaschen umgestiegen, die maximal zur Hälfte aus wiederverwertetem Plastik bestehen. Eine komplett recycelte Flasche ohne Verwendung von neuem Rohöl – das hat bisher allerdings noch kein Produzent im Angebot.

Einsparung ist enorm

Unser Partner share hat diesen Schritt nun gewagt und bietet als erster Hersteller in Deutschland Mineralwasser ausschließlich in Flaschen aus wiederverwertetem Plastik an. Laut eigenen Angaben kann share so über 200 Tonnen Plastikmüll pro Jahr einsparen. Auch mit seinen neuen Flaschen unterstützt das Unternehmen weiterhin Wasserprojekte von Aktion gegen den Hunger. Damit leisten wir lebensnotwendigen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Unsere Teams bohren Brunnen, ersetzen kaputte Handpumpen und erneuern beschädigte Wasserinfrastruktur.

Ihre monatliche Spende rettet Leben!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.

Ihre monatliche Spende rettet Leben!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.