Lernen, Laufen, Welt verändern

Bald ist es wieder so weit: Schülerinnen 
und Schüler aus ganz Deutschland tauschen ihre Schulbank gegen Laufschuhe und unterstützen damit Menschen in Not

0
0
0
Schulen sind bereits dabei

Deutschlandweit laufen Schulen gegen den Hunger

Schule war bereits dabei
Schule nimmt 2018 teil

Der Anmeldeprozess für den Lauf 2018 läuft!

Hier geht es zu Ihrer Anmeldung.

JETZT ANMELDEN!

Auf die Plätze, Bildung, los!

Der Lauf gegen den Hunger ist ganz einfach zu realisieren.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir unterstützen die Schule bei der Vorbereitung und stellen alle erforderlichen Materialien zur Verfügung. Mit ihrer Teilnahme helfen die Schülerinnen und Schüler Menschen in Not.

Infobroschüre

Das Projekt verfolgt drei Ziele

1.

Lernen

Wir kommen in Ihre Schule, um die Kinder über Ursachen, Ausbreitung und Behandlung von Mangelernährung zu informieren. Wir berichten von unserer Arbeit in unseren Projektländern und wie wir weltweit gegen Mangelernährung und Hunger kämpfen. Anschließend suchen sich die Schülerinnen und Schüler Laufpaten, die sie bei ihrem Einsatz für Menschen in Not unterstützen. Pro gelaufener Runde sichern die Paten den Kindern einen festen Spendenbetrag zu.

2.

Laufen

Am 1. Juni 2018 ist es soweit! Die Schüler­in­nen und Schüler starten beim Lauf gegen den Hunger an Ihrer Schule. Gerne können Sie den Lauf auch an einem anderen Termin vor den Sommerferien durchführen. Alle Kinder geben ihr Bestes und laufen so viele Kilometer wie möglich, um sich gegen den Hunger in der Welt einzusetzen.

3.

Welt verändern!

Im Jahr 2017 haben 1.700 Schulen weltweit teilgenommen. 500.000 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich am Lauf gegen den Hunger. Unglaubliche fünf Millionen Euro sind dadurch zusammengekommen. Mit einem Großteil dieser weltweiten Spendeneinnahmen helfen wir Menschen in Not, unter anderem in Äthiopien, Nigeria und Myanmar. Die restlichen Spenden unterstützen unsere Arbeit in aller Welt.

Unsere Schirmherrin

Eine Starke Stimme

»Soziales Engagement zahlt sich aus und man kann damit nicht früh genug anfangen. 
Dass sich Kinder und Jugendliche mit der Bekämpfung von Hunger beschäftigen ist richtig und sinnvoll, denn sie sind die Entscheidungs­trägerinnen und Entscheidungsträger von morgen. In einer globalen Welt müssen wir uns unserer Verantwortung stellen!«

Schirmherrin Dr. Bärbel Kofler, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe

Das Projekt in Bildern

1/8
2/8
3/8
4/8
5/8
6/8
7/8
8/8

Nehmen Sie Teil und laufen Sie mit uns für eine Welt ohne Hunger!

»Selten hat man die Chance, bei einem humanitären Projekt so einfach und so aktiv mitzumachen. Das bleibt viel tiefer in Erinnerung bei uns Schülern, bei den Sponsoren und in der Öffentlichkeit, als einfach nur Geld in eine Büchse zu werfen. Wir tun mit dem Lauf etwas, damit der Hunger in der Welt in Zukunft bekämpft werden kann, denn wir sind die Zukunft.«

Marie Svarovsky, Schülerin der 10. Klasse am Einstein-Gymnasium Angermünde

jetzt Anmelden