Themenvortrag zu BNE

Bildung gegen den Hunger

Aufklärung zum Thema Mangelernährung

Mit unserem interaktiven Bildungsangebot lernen die Schüler*innen die Ursachen und Folgen der globalen Mangelernährung kennen und bekommen einen exklusiven Einblick in eines unserer Projektländer. Dies ermöglicht einen spannenden Perspektivwechsel und stärkt das globale Verantwortungsbewusstsein der Schüler*innen – ganz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Sie haben die Wahl: Ihre Schüler*innen können sich unsere Lerneinheiten entweder live durch einen Themenvortag mit einer unserer Mitarbeitenden an Ihrer Schule oder in Ihrem Online-Unterricht erarbeiten oder sie begeben sich mit unserer Digitalen Variante auf eine virtuelle Exkursion auf unserer Website mit spannenden Videos und interaktiven Quizfragen.

Das Projekt fördert bei den Schüler*innen so gezielt eine Auseinandersetzung mit den aktuellen globalen Herausforderungen und gibt ihnen einen Einblick in die internationale Entwicklungszusammenarbeit. Durch das sportliche Engagement haben die Kinder im Anschluss die Möglichkeit, sich aktiv und lösungsorientiert für eine sozial gerechtere Zukunft zu engagieren. Das Projekt leistet damit einen wichtigen Beitrag, den Bildungsauftrag im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung (BNE) umzusetzen.

Der Themenvortrag an Ihrer Schule

Ein*e Mitarbeiter*in von Aktion gegen den Hunger kommt an Ihre Schule oder in Ihren Online-Unterricht und gestaltet mit den Schüler*innen eine interaktive Lerneinheit. Durch Kurzfilme, kleine Experimente und begleitende Materialien lernen die Schüler*innen die Ursachen und Folgen globaler Mangelernährung kennen und erhalten einen Einblick in das Leben gleichaltriger Kinder aus anderen Ländern. 

  • Unsere Themenvorträge sind altersgerecht gestaltet und werden auf die jeweiligen Klassenstufen abgestimmt: Von Grundschule bis Oberstufe.
  • Ein Themenvortrag dauert ca. 45 Minuten, ist jedoch flexibel an Ihren Zeitplan anpassbar. Durch Interaktionen zwischendurch bleiben die Kinder aufmerksam.
  • Wir bieten verschiedene Themenschwerpunkte passend zu Ihrem Lehrplan an.
  • Zur Vor- und Nachbereitung des Vortrags haben wir für Sie kostenfreies Unterrichtsmaterial erstellt. 
  • Alternativ können Sie den Themenvortrag auch digital gestalten.

Unsere Themenschwerpunkte

Mann bearbeitet sein Feld.

Klimawandel & Hunger

Bei diesem Schwerpunkt lernen die Schüler*innen die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Hunger kennen und welche Folgen der Klimawandel bereits jetzt für viele Menschen in der Welt hat. Wir zeigen Filmausschnitte von Gleichaltrigen aus unserem Projektland Tschad – ein Land, das besonders von den Folgen des Klimawandels betroffen ist. Dadurch erhalten die Schüler*innen einen Perspektivwechsel auf Augenhöhe.

 

Mehr Informationen zum Tschad

Menschen zwischen Trümern und Staub.

Konflikte & Hunger

Es gibt aktuell 29 Konflikte weltweit (Stand 2020). Gemeinsam mit den Schüler*innen erarbeiten wir in diesem Vortrag, warum dadurch viele Menschen von Hunger bedroht sind. Durch kleine Filmausschnitte lernen die Schüler*innen gleichaltrige Kinder und Jugendliche aus der Demokratischen Republik Kongo kennen. Außerdem bekommen sie einen Einblick, wie Aktion gegen den Hunger in dem von Krisen stark betroffenen Land arbeitet.

 

Mehr Informationen zur Demokratischen Republik Kongo

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Was ist BNE?

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) steht für eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt und ihnen die Fähigkeiten mit auf den Weg gibt, die Zukunft in einer globalisierten Welt aktiv und verantwortungsbewusst mitzugestalten. Die BNE spielt eine zentrale Rolle für das Erreichen der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs), die im Rahmen der Agenda 2030 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden.

Wie fördert das Projekt die Ziele der BNE?

Das Projekt fördert bei Kindern und Jugendlichen gezielt eine Auseinandersetzung mit den aktuellen globalen Herausforderungen im Rahmen der SDGs: Welche Ursachen hat der weltweite Hunger und wie hängt er eigentlich mit dem Klimawandel oder internationalen Konflikten zusammen?

Es werden komplexe Zusammenhänge zwischen der weltweiten Armut und dem ressourcenintensiven Leben in den Industrienationen vermittelt. Das hilft jungen Menschen dabei, ihr eigenes Verhalten und ihren Stellenwert in einer globalisierten Welt zu reflektieren. Ein bewusster Umgang mit den vorhandenen Ressourcen wird gefördert und der Grundstein für ein nachhaltiges und verantwortungsvolles Verhalten gelegt.

BNE steht in vielen Bundesländern bereits auf dem Lehrplan. Wir von Aktion gegen den Hunger möchten Sie und Ihre Schüler*innen dabei unterstützen, die Ziele der BNE zu erreichen.

Unser Bildungsangebot schafft die Basis, um sich informiert und bewusst für eine gerechtere Welt einzusetzen – mit unserem zweiten Teil des Projektes:

Sport gegen den Hunger

Mehr erfahren