Bolivien

Welthunger-Index
Mäßig
Bevölkerung 
11 millionen
Unser Team 
1 Mitarbeiter
Hilfsempfänger
12.651 Menschen haben wir 2017 geholfen

Ihre monatliche Spende rettet Leben!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.

Boliviens Regierung hat mit Reformen in den vergangenen Jahren eine Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Stabilität bewirken können. Dennoch hat Bolivien unter den Ländern Lateinamerikas den höchsten Armutsanteil und kämpft mit gewaltigen Ungleichheiten. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung lebt noch immer unterhalb der Armutsgrenze. Wachstumsstörungen aufgrund von Mangelernährung betreffen eines von vier Kindern in Bolivien. In den ländlichen Gegenden ist dieser Anteil sogar noch höher.

Aktion gegen den Hunger arbeitet seit 2000 in Bolivien, um die Ernährungssicherheit und Existenzgrundlagen der Menschen zu sichern. Zudem stärken wir das Gesundheitssystem für eine erfolgreiche Bekämpfung von Mangelernährung. Unsere Mitarbeiter arbeiten eng mit den örtlichen Gemeinden zusammen, um deren Widerstandskraft gegen saisonale Nahrungsmittelengpässe zu erhöhen.

Wir unterstützen nachhaltige Landwirtschaftsprojekte in Gegenden, die unter regelmäßigen Dürren leiden. Und wir fördern Maßnahmen, welche die Bodenfeuchte bewahren und Erosion vermeiden. Zudem zeigen wir den Menschen, wie sie ihre Erträge steigern und Überweidung vermeiden können. Wir sehen uns dazu verpflichtet, unsere Arbeit in Bolivien fortzusetzen, um die Not der ärmsten Menschen auch in Zukunft lindern zu können.

1.470
Menschen haben Zugang zu Wasser und sanitären Einrichtungen erhalten 
7.672
Menschen haben Nahrungsmittel erhalten 
3.509
Menschen konnten ihre Lebens­grundlagen auf eine sichere Basis stellen

Ihre monatliche Spende rettet Leben!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.