Logo Human Rights Film Festival

Human Rights Film Festival Berlin 2019

Aktion gegen den Hunger organisiert zweite Edition des erfolgreichen Dokumentarfilmfestivals

Aktion gegen den Hunger veranstaltet auch in diesem Jahr vom 18. bis 25. September ein Dokumentarfilmfestival – das Human Rights Film Festival Berlin. Unser Ziel: Auf Missstände in dieser Welt aufmerksam machen, ihnen gemeinsam begegnen, Veränderungen anstoßen und direkten Dialog ermöglichen. Das Festival soll eine Plattform für Austausch, Diskussion und Vernetzung sein – zwischen NGOs, Filmschaffenden, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchteten, Schulklassen, der Öffentlichkeit und Ihnen.

Warum sollten Sie uns besuchen?

…weil die behandelten Themen Ihren Alltag betreffen:

Humanitäre Krisen und die Verletzung von Menschenrechten in weit entfernten Ländern haben in unserer globalisierten Welt direkte Auswirkungen auf unseren Lebensalltag. So begeben sich viele Menschen auf die gefährliche Flucht nach Europa in der Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit. Durch die Dokumentarfilme richten wir den Blick auf einzelne Schicksale und zeigen auf, was globale Krisen für Auswirkungen auf die Geschichte Einzelner haben können.

…weil viele Konflikte angesprochen werden:


Wir bieten ein vielseitiges Programm, welches Sie ab Anfang August hier finden können. Wir werden Filme zu vielen verschiedenen dringenden Problemen der Menschheit zeigen, also bleiben Sie gespannt.

…weil Sie Informationen aus erster Hand bekommen:


Es sind zahlreiche Filmschaffende sowie Protagonist*innen anwesend, die Ihre Erfahrungen in Podiumsdiskussionen zusammen mit thematischen Expert*innen vorstellen und teilen.


…weil Sie fragen und direkt handeln können:


Zusätzlich finden viele Filmgespräche statt. Hier stehen die Fragen des Publikums im Vordergrund. Kontakte zu Nichtregierungsorganisationen können direkt geknüpft werden. Nach einigen Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit sich direkt zu engagieren und zum Beispiel mit Ihrer Unterschrift Petitionen zu Inhalten der Filme zu unterstützen.


...weil wir (fast) überall erreichbar sind:

Unser Filmfestival erstreckt sich berlinweit über mehrere Kinos: Voraussichtlich werden wir dieses Jahr in Kreuzberg, Friedrichshain, Prenzlberg, Mitte und Wedding Vorführungen haben. Die Kinos sind maximal fünf Minuten von der nächsten S-Bahn oder U-Bahn-Station entfernt und wir achten bei der Auswahl unserer Kinos auch besonders auf Barrierefreiheit.

 

...weil wir mehr sind als nur ein Festival im September:

Menschenrechte sind kein Thema für eine Woche im Jahr. Daher veranstalten wir neben unseren Vorführungen, Workshops und dem Rahmenprogramm vom 18. bis 25. September 2019, auch in den Sommermonaten berlinweit mehrere Sonderveranstaltungen und Openair Screenings einzelner Filme. Nach dem Festival schließt sich eine Brandenburg-Tour an – Sie werden also garantiert ein Screening in Ihrer Nähe finden!

 

Für alle die auf dem Laufenden bleiben wollen haben einen Newsletter eingerichtet. Folgt dem Link und sichert euch monatlich die neusten Infos über Veranstaltungen oder Ereignisse rund um das Thema Menschenrechte.

 

Website: https://www.humanrightsfilmfestivalberlin.de/
Newsletter: https://www.humanrightsfilmfestivalberlin.de/news/newsletter.html
Facebook: https://www.facebook.com/humanrightsfilmfest/
Instagram: https://www.instagram.com/humanrightsfilmfestivalberlin/
Twitter: https://twitter.com/hrfilmfestival
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC2XpMr_lJiAIJXi54OR2ybQ

15. MAI 2019
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!