Nachrichten

Syrien: Die Bevölkerung braucht diplomatisches Engagement

28. April 2017

Die internationale Gemeinschaft muss deutlich mehr tun, um den Menschen in Syrien zu helfen. Über acht Milliarden Euro werden an Notfallhilfe in der Region benötig. Zugesichert wurden von den Gebern jedoch insgesamt nur sechs Milliarden Euro. Vor allem aber braucht die syrische Bevölkerung ein Eingreifen der Diplomatie.

Die Früchte seiner Arbeit: Obstbäume als Existenz­grundlage

28. April 2017

Lomoe Achilla ist Kleinbauer in Kaabong, Uganda. Um seine Frau und Kinder auch in schwierigen Erntezeiten ernähren zu können, hat er damit begonnen, Obstbäume zu pflanzen.

„Im letzten Jahr unterstützte mich Aktion gegen den Hunger beim Aufbau einer Baumschule. Die Organisation führt hier mehrere Projekte durch, damit wir unsere Ernährung sichern können und unsere Gemeinden widerstandsfähiger werden“, so der 55-Jährige.

Schüler weltweit tauschen Schulbank gegen Laufschuhe

27. April 2017

Bald ist es wieder so weit: Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland tauschen ihre Schulbank gegen Laufschuhe und sammeln damit Geld für Menschen in Not.

Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist

30. März 2017

Somalia steht kurz vor einer Hungersnot. Extreme Trockenheit und die langanhaltenden Auseinandersetzungen bewaffneter Gruppen haben dazu geführt, dass die Nahrungsmittelsituation im Land besorgniserregend ist. Ähnliche Zustände kosteten 2011 mehr als 250.000 Menschen das Leben, da Hilfsprogramme zu spät einsetzten.

An der Schwelle zur Hungersnot

30. März 2017

Die Hungerkrise am Horn von Afrika und in weiteren Teilen Ostafrikas spitzt sich zu: Allein im Jemen ist fast eine halbe Million Kinder vom Hungertod bedroht. In Nigeria steuern die Menschen auf eine Hungersnot zu, und für einen Teil des Südsudans wurde bereits eine Hungersnot ausgerufen.

Fünf Fakten über die Hungersnot

30. März 2017

Im Jemen, Südsudan, Somalia und Nigeria stehen mehr als eine Million Kinder vor einer Hungersnot. Aber was genau ist das eigentlich, eine Hungersnot?

1. Eine Hungersnot ist ein tödlicher Wendepunkt

Das Wort „Hungersnot“ wird genutzt, um die schlimmste Form einer Hungerkrise zu beschreiben. Sie wird nur dann ausgerufen, wenn folgende drei Kriterien zutreffen:

Hunger und humanitäre Krisen fördern die Gewalt gegen Frauen

08. März 2017

Dort, wo Hunger herrscht, werden Frauen häufig Opfer von Gewalt. Heute, am Weltfrauentag, zeigt sich dies besonders in den Ländern Nigeria, Südsudan und Somalia.

Hungersnot im Südsudan

22. Februar 2017

Am Horn von Afrika sind in diesem Moment Millionen von Menschen von einer Hungerkrise bedroht. Aufgrund der anhaltenden Dürreperiode in der Region trocknen die Anbauflächen aus, es fehlt an Trinkwasser und viele Nutztiere verenden.

Allein im Südsudan benötigen mehr als 4,9 Millionen Menschen, etwa die Hälfte der Bevölkerung, dringend Nahrungsmittelhilfe. Im Bundesstaat Unity im Süden des Landes leiden etwa 100.000 Menschen bereits heute unter einer lebensbedrohlichen Hungersnot.

Eine neue Markenidentität für Aktion gegen den Hunger

13. Februar 2017

Unsere Mitarbeiter sind seit 38 Jahren weltweit im Einsatz gegen den Hunger. Seitdem hat sich die Welt seitdem in vieler Hinsicht verändert. Doch politische und soziale Unruhen, Armut, Ungleichheit, Naturkatastrophen und Hunger gehören weiterhin zu den größten globalen Herausforderungen.

Seiten