ACF_Mitarbeiter_Irak

Unsere Partner

Unsere weltweite Arbeit wäre ohne die Unterstützung unserer Partner nicht möglich. So erhalten wir neben privaten Spenden auch Zuwendungen von institutionellen Gebern.

Die Bundesregierung hat die finanziellen Mittel für humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit in den letzten Jahren wesentlich ausgeweitet und übernimmt international eine starke Rolle. Wir arbeiten mit den deutschen institutionellen Gebern bei Projektfinanzierungen zusammen und haben einen intensiven inhaltlichen Austausch, bei dem unsere Expertise und die konkreten Erfahrungen aus der Projektumsetzung sehr geschätzt werden. Darüber hinaus arbeiten wir auf internationaler Ebene mit der EU, mit UN-Organisationen (wie WFP, UNICEF, UNHCR etc.) und Regierungen anderer Staaten zusammen.

Institutionelle Partner

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Die GIZ ist ein weltweiter Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und der internationalen Bildungsarbeit.

AA Logo

Auswärtiges Amt (AA)
Das AA ist innerhalb der Bundesregierung für die humanitäre Hilfe zuständig.

KfW Entwicklungsbank
Die KfW Entwicklungsbank finanziert im Auftrag des Bundes Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Das BMZ ist für die Konzeptionierung der Entwicklungszusammenarbeit mit Partnerländern zuständig.

In unserem Einsatz gegen Hunger und Mangelernährung sind Unternehmen und Stiftungen wichtige Partner für uns. Sie bringen neue Perspektiven und Kenntnisse mit, die uns dabei unterstützen, den Hunger ein für alle Mal zu beenden. Wesentlich für alle unsere Partnerschaften sind unsere gemeinsamen Werte. Denn nur so können wir unsere Kompetenzfelder mit denen unserer Partner kombinieren, um gemeinsam nachhaltige und innovative Lösungen gegen den Hunger zu finden.

Unternehmen und Stiftungen

Else Kröner-Fresenius-Stiftung

Die im Jahr 1983 gegründete Else Kröner-Fresenius-Stiftung unterstützt medizinisch-humanitäre Projekte und widmet sich dem Ziel, die Gesundheitsversorgung von Menschen in Entwicklungsländern nachhaltig zu verbessern.

share

Das im April 2017 gegründete Unternehmen Share Foods GmbH vertreibt in Deutschland die soziale Marke share. Nach dem 1+1 Prinzip helfen die verkauften share-Produkte einem Menschen in Not im In- oder Ausland mit einem gleichwertigen Produkt.

ORRICK
Die internationale Rechtsanwaltskanzlei Orrick hat weltweit über 25 Büros und verfügt über Expertise in den Bereichen Technologie, Energie & Infrastruktur, Finanzen sowie Life Sciences/Healthcare.

Klaus und Gertrud Conrad Stiftung

Die Klaus und Gertrud Conrad-Stiftung unterstützt mit großem Engagement regionale Hilfsprojekte und soziale Einrichtungen in Deutschland als auch humanitäre Projekte im Ausland.

3. MAI 2019
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!