Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Aktion gegen den Hunger

Der Lauf gegen den Hunger

Der Lauf gegen den Hunger macht Kinder und Jugendliche auf das Problem der Mangelernährung in der Welt aufmerksam und ermöglicht es ihnen, sich auf sportliche Weise sozial zu engagieren. Ganz unter dem Motto „Lernen, Laufen, Welt verändern!“ verfolgt unser deutschlandweites Schulprojekt drei Ziele:

Lernen: Im Zeitraum von Februar bis Juli besuchst Du Schulen, um die Kinder und Jugendlichen über Ursachen, Ausbreitung und Behandlung von Mangelernährung zu informieren. Du berichtest von unserer Arbeit in unseren Projektländern und wie wir weltweit gegen Mangelernährung und Hunger kämpfen. Darüber hinaus stellst Du den Schülerinnen und Schülern unser diesjähriges Fokusland vor.
Laufen: Vor den Sommerferien findet dann der Lauf gegen den Hunger statt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben zuvor ihre Familien und Freunde als Sponsoren mobilisiert: Für jede gelaufene Runde erhalten sie einen festgelegten Spendenbetrag, der sie bei ihrem sozialen Engagement motiviert und gleichzeitig die Arbeit von Aktion gegen den Hunger unterstützt.
Welt verändern: Der Lauf gegen den Hunger wird international bereits seit über 20 Jahren veranstaltet, um unsere lebensrettenden Projekte in den ärmsten Ländern der Welt zu unterstützen. Im Jahr 2017 kamen durch das Engagement von Lehrkräften und SchülerInnen weltweit rund fünf Millionen Euro Spenden zusammen.

Dein FSJ bei Aktion gegen den Hunger

Im nächsten Jahr werden zum dritten Mal FSJler den Lauf gegen den Hunger mitorganisieren. Das Lauf-gegen-den Hunger-Team wird voraussichtlich aus drei Freiwilligen, mehreren StudentInnen und einer festangestellten Mitarbeiterin bestehen.

Zu Deinen festen Aufgaben gehören:

  • Telefonakquise: Schulen am Telefon zum Lauf gegen den Hunger einladen
  • E-Mail-Korrespondenz: Fragen von Lehrkräften beantworten und koordinieren
  • Schulkoordination: Schulen besuchen, Themenvorträge vorbereiten und halten

Je nach Interesse kannst Du Dich zusätzlich auf bestimmte Bereiche spezialisieren:

  • Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsmaterialien und Social-Media
  • Kooperationen mit Partnern, Sponsoren und prominenten Unterstützern aufbauen
  • Teamorganisation: Unsere Außenstellen informieren und betreuen

Die Aufgaben in diesen Bereichen sind vielfältig, hängen aber gleichzeitig alle miteinander zusammen. Daher ist Teamwork gefragt, um den Lauf gegen den Hunger gemeinsam zu einem Erfolg zu machen. Gleichzeitig arbeitest Du selbständig und übernimmst Verantwortung. Zudem kannst Du jederzeit eigene Ideen einbringen.

Während des FSJ nimmst Du außerdem an fünf Block-Seminaren des Internationalen Jugendgemeinschaftsdienstes (ijgd) teil. Dabei lernst Du die FSJler aus anderen Organisationen in Berlin kennen und hast die Möglichkeit, Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. Beim Einführungsseminar bekommst Du vom ijgd die Planung für die Blockseminare, wo Du sehr gut betreut wirst und mit vielen spannenden politischen Themen in Berührung kommst.

Die Fakten

Einsatzort: unser Büro in Berlin Mitte
Team: drei FSJler, mehrere StudentInnen und eine festangestellte Mitarbeiterin
Dauer: 12 Monate
Start: 1. September 2018
Vergütung: 320€ pro Monat, Monatsticket für Berlin

Wie kannst Du Dich für ein FSJ bei Aktion gegen den Hunger bewerben?

Du bewirbst Dich mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen per Mail an bewerbung@aktiongegendenhunger.de.

In dem Motivationsschreiben, erklärst Du uns, warum Du Dich für ein FSJ bei Aktion gegen den Hunger bewerben möchtest. Was motiviert Dich, beim Lauf gegen den Hunger mitzumachen? Warum bist Du genau richtig bei Aktion gegen den Hunger?
Hast Du Dich schon in der Jugendarbeit engagiert, in einem Verein mitgeholfen oder bereits erste Auslandserfahrungen gesammelt? Dann schick uns hiervon auch gerne Referenzen.

Am besten gibst Du in Deinem Motivationsschreiben Deine Präferenz für einen der drei möglichen Aufgabenbereiche an. Deine Bewerbung ist allerdings nicht von vorneherein auf einen Bereich festgelegt. Bei erfolgreicher Bewerbung überlegen wir dann gemeinsam, was am meisten Sinn macht.

Wie geht es dann weiter?

Nach der Vorauswahl laden wir die BewerberInnen zu einem persönlichen Gespräch ein. Außerdem findet ein Treffen mit unserem Träger, dem Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd), statt. Der ijgd steht Euch bei allen Fragen zum FSJ mit Rat und Tat zu Seite.

Während des FSJ bei Aktion gegen den Hunger

Als Ansprechpartner während des FSJ stehen Dir vor allem die Koordinatorin für den Lauf gegen den Hunger und Deine Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung. Bei den Seminaren des ijgd kannst Du Dich auch mit den anderen Freiwilligen austauschen.

Die reguläre Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche. Das kann aber auf Reisen auch mal abweichen. Insgesamt hast Du Anspruch auf 30 Urlaubstage während der 12 Monate. Während des FSJ bist Du bei Aktion gegen den Hunger sozialversicherungspflichtig angestellt. Du musst Dich für diesen Zeitraum bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern. Außerdem sind Deine Eltern weiterhin zum Bezug von Kindergeld berechtigt.

Du hast noch Fragen?

Dann melde Dich bei Julia Frey, Referentin für den Lauf gegen den Hunger telefonisch unter (030) 279 099 725 oder per Mail unter jfrey@aktiongegendenhunger.de.

29. APRIL 2019
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!