Kolumbien

Welthunger-Index
Niedrig
Bevölkerung 
49,1 millionen
Unser Team 
57 Mitarbeiter
Hilfsempfänger
40.838 Menschen haben wir 2017 geholfen

Ihre monatliche Spende rettet Leben!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.

Obwohl Kolumbien bei den Einkommen international im Mittelfeld rangiert, steht das Land vor einigen humanitären Herausforderungen. Vor allem durch den bewaffneten Konflikt zwischen der kolumbianischen Armee, paramilitärischen Gruppierungen und Guerillatruppen, der mehrere Jahrzehnte dauerte, wurden etwa fünf Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben und sind innerhalb Kolumbiens auf der Flucht. Seit Juni 2016 herrscht ein Waffenstillstand zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC Guerilla. Ob dieser den ersehnten Frieden bringen wird und damit die Vertriebenen wieder nach Hause zurückkehren können, werden die kommenden Jahre zeigen.

Etwa 43 Prozent der Bevölkerung leiden unter einer unsicheren Ernährungslage, die durch Vertreibung, strukturelle Armut und unzureichende humanitäre Hilfe verstärkt wird. Die kolumbianische Regierung richtete 2011 ein neues Programm zur Armutsbekämpfung für die Schwächsten der Gesellschaft ein. Schätzungen gehen davon aus, dass insgesamt über vier Millionen Menschen auf Unterstützung angewiesen sind.

Was wir tun:

Aktion gegen den Hunger ist bereits seit 1998 in Kolumbien in den Regionen Córdoba, Nariño und Putumayo aktiv. Wir unterstützen Menschen, die durch den Konflikt vertrieben wurden oder von Naturkatastrophen, wie den häufig auftretenden Überschwemmungen, betroffen sind. In Krisensituationen, etwa bei Hochwasser, stellen wir den Menschen Nahrungsmittel zur Verfügung.

Unsere langfristigen Projekte konzentrieren sich auf die Bereiche Ernährung und Gesundheit, aber auch auf Abwasserentsorgung und Hygiene. Wir installieren und reparieren Wasser- und Abwassersysteme, bauen Toiletten für Familienunterkünfte, verteilen Werkzeuge und organisieren landwirtschaftliche Schulungen. Darüber hinaus führen wir Impfungen durch und bilden lokale Gesundheitshelfer aus. Im Jahr 2015 profitierten fast 75.000 Menschen von unserer Hilfe.

39.305
Menschen haben Zugang zu Wasser und sanitären Einrichtungen erhalten 
2.878
Menschen haben Nahrungsmittel erhalten 
10.462
Menschen konnten ihre Lebens­grundlagen auf eine sichere Basis stellen

Ihre monatliche Spende rettet Leben!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Hilfe weltweit.