Familie in der Türkei

TÜRKEI

WIE WIR HELFEN
Wasser, Sanitär und Hygiene Wasser, Sanitär und Hygiene
Psychosoziale Hilfe Psychosoziale Hilfe
Katastrophenvorsorge Katastrophenvorsorge
Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeitsarbeit
KERNFAKTEN

Wir helfen seit:  2011

Bevölkerung:  82,6 Mio.

Unterernährungsrate:   unter 2,5 %

Die Republik Türkei, an der Grenze zwischen Europa und Asien gelegen, wird im Norden vom Schwarzen Meer, im Süden vom Mittelmeer und im Westen von der Ägäis eingerahmt. Knapp ein Fünftel der Bevölkerung lebt in der Ballungsregion Istanbul, insgesamt leben rund 75 Prozent Menschen in Städten. Der Wohlstand ist sehr ungleich verteilt, mit starkem Stadt-Land-Gefälle – die Menschen im landwirtschaftlich geprägten Südostanatolien haben am wenigsten Einkommen zur Verfügung.

Wie ist die Situation in der Türkei?

Die Türkei hat zu Beginn des neuen Jahrtausends eine beachtliche sozio-ökonomische Entwicklung hinter sich gebracht. Die Armut hat sich von 2002 bis 2015 halbiert, die extreme Armut ist sogar noch stärker zurückgegangen. Allerdings ist die wirtschaftliche und politische Instabilität in den letzten Jahren wieder stark gewachsen. Das Land am Bosporus leidet unter einer sich zuspitzenden Wirtschaftskrise. Die starke Inflation und die steigende Arbeitslosigkeit, vor allem unter jungen Türk*innen, belasten die Bevölkerung.

Gleichzeitig sind die politischen Entwicklungen besorgniserregend: Das seit 2002 von Recep Tayyip Erdogan (AKP) regierte Land bekommt zunehmend autoritäre Züge. Nach dem Putschversuch des Militärs im Juli 2016 nutzte Präsident Erdogan die Gelegenheit, um den Ausnahmezustand auszurufen. Kritische Stimmen gegen die wachsenden Machtbefugnnisse des Präsidenten, Einschränkungen der Meinungs- und Pressefreiheit und Menschenrechtsverletzungen gegenüber der Opposition und Minderheiten werden immer lauter.

Was sind die zentralen humanitären Herausforderungen in der Türkei?

Durch seine Grenzen zum Irak und Syrien war die Türkei in den letzten Jahren eines der Hauptziele der größten aktuellen Fluchtbewegung vor Krieg und Konflikt. Aktuell leben rund vier Millionen Geflüchtete in der Türkei, über dreieinhalb Millionen davon stammen aus Syrien. Nach über neun Jahren Bürgerkrieg ist die Situation der geflüchteten Kinder, Frauen und Männer hoffnungsloser denn je. Die humanitäre Situation ist verheerend, eine Rückkehr in die Heimat erscheint genauso unrealistisch wie eine Weiterreise in ein anderes europäisches Land. Ein kleiner Teil lebt noch in sieben verbleibenden Geflüchteten-Camps in fünf Provinzen im Südosten der Türkei, die meisten leben vor allem in größeren Städten wie Istanbul, Izmir, Bursa und Konya. In der Türkei machen Syrer*innen 4,43 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.

Wie hilft Aktion gegen den Hunger in der Türkei?

Im Jahr 2019 haben wir die Zusammenarbeit mit unserer türkischen Partnerorganisation Support to Life (STL) weiter ausgebaut. STL ist eine türkische Hilfsorganisation, die von Naturkatastrophen und anderen Notlagen betroffene Menschen unterstützt. Unsere gemeinsame Arbeit begann im Jahr 2011 mit einer Hilfsinitiative nach dem folgenreichen Erdbeben in Van und entwickelte sich zu einer gefestigten Kooperation weiter, um den syrischen Geflüchteten in der Türkei zur Seite zu stehen.

Für geflüchtete Menschen in der Türkei wird es zunehmend schwieriger, Zugang zu humanitärer Unterstützung, Gesundheitsversorgung und Bildung zu erhalten. Auch die Möglichkeit zu arbeiten bleibt vielen verwehrt, sodass die meisten geflüchteten Familien völlig auf humanitäre Hilfeleistungen angewiesen sind. Die Arbeit von NGOs in diesem Bereich wird durch bürokratische Hürden teilweise sehr erschwert. Wir tun alles dafür, dass unsere Partnerorganisation ihre lebenswichtige Arbeit weiter fortführen kann.

Jetzt spenden und weltweit helfen

NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!