Veganer Fluffkuchen von Zora Klipp

FAQ: Lieblingsrezepte in Aktion für eine nachhaltige Ernährung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu der Aktion, einer gesunden Ernährung und bewusstem Konsum

Was ist eigentlich Lieblingsrezepte in Aktion? Warum ist eine nachhaltige Ernährung so wichtig? Und wie wirkt sich unser Konsum auf den Welthunger aus? Antworten auf alle Fragen gibt es hier!

Hier geht’s zu unseren nachhaltigen Lieblingsrezepten

Lieblingsrezepte in Aktion: Fragen und Antworten
Icon

Bei unseren Lieblingsrezepten in Aktion teilen bekannte Köch*innen wie Zora Klipp oder Christian Rach ihre liebsten klimaschonenden Rezepte und zeigen dir, wie einfach und lecker nachhaltiges Kochen geht. Jetzt anmelden!

Allgemeine Fragen zur Aktion

Was erwartet mich bei Lieblingsrezepte in Aktion?

Eine 14-tägige Rezept-Serie mit leckeren und klimaschonenden Gerichten von bekannten Köch*innen und einem Bonusrezept von Aktion gegen den Hunger. Die Rezepte sind pflanzenbasiert, einfach nachzumachen und werden von spannenden und informativen Tipps, Tricks und Hintergrundinformationen begleitet.

Wie bekomme ich meine Rezepte?

Ganz einfach! Alles, was du tun musst, ist dich mit einer gültigen E-Mail-Adresse anzumelden, diese zu bestätigen und dann geht es auch schon los. Das erste Rezept wird unmittelbar nach der Anmeldung via E-Mail an dich versendet. Hier geht’s zur Anmeldung.

Was kostet Lieblingsrezepte in Aktion?

Nichts! Lieblingsrezepte in Aktion ist selbstverständlich kostenlos.

Was die Aktion so wichtig macht

Warum haben wir Lieblingsrezepte in Aktion gestartet?

Die weltweite COVID-19-Pandemie hat viele Menschen vor neue Herausforderungen gestellt. Gerade in solchen Zeiten dürfen wir nicht vergessen, auf uns zu achten und uns etwas Gutes zu tun. Die Restaurants und Kantinen waren lange geschlossen und manche Menschen haben in dieser Ausnahmesituation vielleicht eine neue Leidenschaft fürs Kochen entdeckt. Wir möchten mit unseren Rezepten dazu beitragen, dass Menschen mit Spaß eine gute Ernährung kennenlernen, mit der sie für die eigene Gesundheit und die Gesundheit ihrer Lieben sorgen können. Gleichzeitig möchten wir durch gemeinsames Kochen das Gefühl von Zusammenhalt stärken – denn nur gemeinsam können wir den Hunger in der Welt besiegen.

Was sind die Ziele von Lieblingsrezepte in Aktion?

Wir möchten durch Lieblingsrezepte in Aktion gerne die positiven Auswirkungen einer gesunden Ernährung aufzeigen und gleichzeitig auf die weltweite Hungerproblematik aufmerksam machen. Als humanitäre Hilfsorganisation ist es unser Ziel, Menschen in Not zu helfen und gegen den Hunger auf dieser Welt zu kämpfen. Die Ernährung, für die wir uns täglich entscheiden, hat großen Einfluss auf die Welternährung und deren Entwicklung. Deswegen setzen wir uns für eine gesunde und nachhaltige Ernährung ein und sind motiviert, das Bewusstsein dafür weiter zu steigern.

Wie bewusste Ernährung und Welthunger zusammenhängen

Warum sind die Rezepte pflanzenbasiert?

Eine pflanzliche und saisonale Ernährung hat sehr viele Vorteile. Sie fördert das Wohlbefinden und die Gesundheit, ist klimaschonend und leistet gleichzeitig einen positiven Beitrag im Kampf gegen den Hunger in der Welt. Für die Produktion von tierischen Lebensmitteln werden weltweit mehr als 80 Prozent der Agrarflächen benötigt. Das ist ein Großteil der gesamten Nutzfläche, die jedoch nur 17 Prozent der weltweiten Nahrungsmittelversorgung abdeckt. Zudem ist der Wasserverbrauch wesentlich höher als bei der Herstellung pflanzlicher Lebensmittel.

Welche Auswirkungen hat die eigene Ernährung auf unser Klima?

Alleine in Deutschland resultieren mehr als ein Drittel des ökologischen Fußabdrucks aus unserer Ernährung. Ein großer Teil des Kohlendioxid-Ausstoßes wird bei der Erzeugung auf dem Acker bis zum Supermarkt verursacht. Hier ist es unvermeidbar, auch über die Massentierhaltung zu sprechen, denn die industrielle Tierhaltung trägt einen großen Anteil zu dem von Menschen verursachten Klimawandel bei. Die aus dem Klimawandel resultierenden Naturkatastrophen wie Überschwemmungen oder Dürreperioden sind wiederum eine der Hauptursachen für Hunger und Mangelernährung. 

Wie hängt Ernährung mit dem Hunger in anderen Ländern der Welt zusammen?

Aktuell leiden jeden Tag 690 Millionen Menschen an Hunger. Dabei produzieren wir bereits genug Nahrung für über 12 Milliarden Menschen. Ein Drittel der weltweiten Nahrungsmittelproduktion landet jährlich auf dem Müll. Diese Lebensmittel könnten ohne Weiteres zwei Milliarden Menschen ernähren. Ungleiche Verteilung ist also ein massives Problem, wenn es um Hunger in der Welt geht. Aber auch der Klimawandel und die dadurch steigende Anzahl an Naturkatastrophen spielen eine immer größer werdende Rolle. Die meisten Kinder, die Hunger leiden, leben in einem Land, in dem die vorhandene Nahrung an Tiere verfüttert wird – die anschließend als Fleischprodukt in den Globalen Norden exportiert werden. Ein Großteil der Menschen, die Hunger leiden, arbeitet sogar selbst innerhalb der Lebensmittelindustrie. Was Hunger ist und wie viele Menschen weltweit unter Hunger leiden, erfährst du hier.

Was das für mich bedeutet

Wieso mache ich mit meiner täglichen Ernährung einen Unterschied?

Es erscheint einem zunächst belanglos, ob ich mich beim Mittag für ein fleischloses Gericht entscheide. Es ist allerdings wichtig, dass wir verstehen, dass es die vielen kleinen täglichen Entscheidungen jedes Einzelnen sind, die letztendlich zu einer großen nachhaltigen Veränderung beitragen. Es ist ein Zusammenspiel vieler einzelner Faktoren. Wenn wir bewusst und pflanzenbasiert konsumieren, bestimmen wir die Nachfrage innerhalb der Lebensmittelindustrie und vermeiden dadurch Überproduktion und Lebensmittelverschwendung. Gleichzeitig schonen wir unser Klima sowie wertvolle Ressourcen, retten dadurch Lebensräume und tragen so dazu bei, dass Menschen nicht an Hunger leiden müssen. Wir tragen mit unserem Konsumverhalten also auch eine Verantwortung für die Auswirkungen der Lebensmittelindustrie auf unseren Planeten.

 

Muss ich mich bereits pflanzenbasiert ernähren, um bei Lieblingsrezepte in Aktion mitzumachen?

Die Lieblingsrezepte in Aktion sind für alle Menschen gleichermaßen geeignet, die Freude an leckeren Rezepten haben. Wir möchten damit niemanden ausschließen, sondern dazu inspirieren, Neues auszuprobieren, Neugier auf mehr wecken und das Thema bewusste und klimaschonende Ernährung in den Fokus rücken. Wir freuen uns über alle, die mitmachen möchten und so einen positiven Beitrag für eine bessere Welt leisten.

Muss ich jetzt sofort meine komplette Ernährung umstellen?

Die Veränderung täglicher Gewohnheiten und das Schreiten auf neuen Wegen kann für viele Menschen zunächst abschreckend wirken. Wir möchten dazu ermutigen, täglich bewusstere Entscheidungen zu treffen. Dabei geht es uns nicht darum, von heute auf morgen immer alles 100-prozentig richtig zu machen. Wir möchten Menschen auch nicht vor den Kopf stoßen, die sich bisher noch gar nicht mit dem Thema nachhaltige Ernährung auseinandergesetzt haben. Jeder kleine Schritt ist ein Anfang. Mit kleinen Gesten, die sich gut in den Alltag integrieren lassen, können wir schon Großes bewirken, wie zum Beispiel:

  • Öfter tierische Produkt weglassen
  • Bedarfsgerecht mit einer Liste einkaufen
  • Lebensmittel wertschätzen und nicht verschwenden
  • Regional und saisonal essen
  • Beim Kauf auf Fair-Trade-Produkte und ihre Herkunft achten

Wer Lust bekommen hat, noch mehr über gesunde und klimaschonende Ernährung zu erfahren, sollte sich für unsere Lieblingsrezepte in Aktion anmelden. Wir versprechen, es wird lecker! ;-)

Hast du Lust auf nachhaltige und leckere Rezepte bekommen?
28. AUGUST 2020
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!