Wasser und Hygiene – der Schlüssel im Kampf gegen Mangel­ernährung

Wie jedes Jahr im Herbst fand auch dieses Jahr die Weltwasserwoche in Stockholm statt. Das Treffen bringt verschiedene Akteure aus den Bereichen Wasser, Sanitäreinrichtungen und Hygiene (WASH) zusammen, um sich über diese lebenswichtigen Themen auszutauschen und an Verbesserungen im Bereich des Wassermanagements zu arbeiten. Auch Aktion gegen den Hunger nahm an dem Treffen teil.

Warum nimmt Aktion gegen den Hunger an der Weltwasserwoche teil?

Aktion gegen den Hunger nimmt seit mehreren Jahren an dem Treffen teil, das eine Gelegenheit bietet, über Wassermanagement und Hygiene zu diskutieren. Mit unserer Teilnahme haben wir einen Einfluss auf die gesetzlichen und politischen Rahmenbedingungen, die wiederum einen direkten Einfluss auf das Leben der Menschen haben, denen wir in unseren Projekten helfen.

Zudem arbeitet Aktion gegen den Hunger in Stockholm mit wichtigen Partnern zusammen, zum Beispiel im Rahmen des Bündnisses The Butterfly Effect. Das Bündnis verbindet mehr als 90 Nichtregierungsorganisationen, um wirksame und nachhaltige Lösungen mit den Menschen vor Ort zu erarbeiten.

Inwiefern sind Wasser, Sanitäreinrichtungen, Hygiene und Ernährung miteinander verbunden?

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser, Sanitäreinrichtungen und Hygiene ist der Schlüssel, um Mangelernährung zu bekämpfen und die Gesundheit der Menschen sicherzustellen. Wir wissen, dass schlechte Wasserqualität, ein fehlender Zugang zu Sanitäreinrichtungen und mangelnde Hygienepraktiken einen direkten Einfluss auf die Gesundheit haben, vor allem bei Kindern unter fünf Jahren. Fehlende Hygiene fördert Durchfall und die Verbreitung von Krankheiten. Die Kinder sind nicht mehr in der Lage, Nährstoffe aufzunehmen und anfälliger, an Mangelernährung zu erkranken.

Fotos: Sandra Calligaro, Alfons Rodríguez

20. JULI 2017
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!