Schülerinnen und Schüler waren bei Schulen gegen den Hunger auch 2021 sportlich unterwegs, hier beim Laufen auf der Tartanbahn.

Auch digital ganz vorne: Erfolgreiches Jahr 2021 für Schulen gegen den Hunger

Voller Erfolg beim Spendenlauf: 2021 haben sich mit Schulen gegen den Hunger deutschlandweit rund 16.000 Kinder und Jugendliche an 70 Schulen für eine Welt ohne Hunger stark gemacht. Weltweit waren über 200.000 Schülerinnen und Schüler Teil der globalen Bewegung, die von der entwicklungspolitischen und humanitären Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger organisiert wird.

„Wir sind stolz darauf, dass sich rund 16.000 Kinder und Jugendliche im Jahr 2021 für eine Welt ohne Hunger engagiert haben. Unser Projekt Schulen gegen den Hunger hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie komplett neu aufgestellt und bietet nun neben dem klassischen Spendenlauf auch virtuelle Mitmach-Formate an“, sagt Jan Sebastian Friedrich-Rust, Geschäftsführer von Aktion gegen den Hunger.

Schulen gegen den Hunger virtuell: aktuelle globale Herausforderungen kennenlernen

Das digitale Angebot von Schulen gegen den Hunger ermöglicht es vielen Schulen, trotz der Corona-Pandemie am Sport- und Bildungsprojekt für die Schulen teilnehmen zu können. Statt einer Unterrichtseinheit vor Ort begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine virtuelle Reise in die Projektländer von Aktion gegen den Hunger in Form von Videos mit anschließenden Quizfragen. Die Suche nach Sponsorinnen und Sponsoren sowie die sportliche Aktivität werden ebenfalls digital erfasst. Beim Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren gegen den Hunger können die Kinder und Jugendlichen gezielt Gelerntes in die Tat umsetzen.

Seit 2014 steigt die Zahl der hungernden Menschen kontinuierlich an, aktuell sind bis zu 811 Millionen Menschen weltweit betroffen. Der thematische Input des Schulprojekts macht die Gründe für den Hunger auf der Welt – das sind vor allem die Klimakrise und bewaffnete Konflikte – für die jungen Menschen greifbar und fördert so eine Auseinandersetzung mit aktuellen globalen Herausforderungen.

„Ein Kompliment an den Themenvortrag: Die Darstellung der Zusammenhänge zwischen Klimaveränderungen, sozialer Situation und Hunger fand ich beeindruckend und sehr nahegehend“, berichtet Frau Blümel, Lehrerin am Hildegard-Wegscheider-Gymnasium in Berlin, begeistert.

Anmeldung für 2022 ab sofort möglich

2021 war ein gutes Jahr für Schulen gegen den Hunger. Weiter geht's! Auch nächstes Jahr gehen wieder tausende Schülerinnen und Schüler an den Start, um im Kampf gegen den Hunger zu unterstützen. Durch die Teilnahme haben die Schulen die Chance, sich auf sportliche Weise für die Menschen einzusetzen, die bereits heute von der Klimakrise oder Kriegen betroffen sind. Anmeldeschluss für das Projekt ist der 28. Februar 2022. Mehr zum Projekt erfahren Sie hier: www.schulen-gegen-den-hunger.de

Presseanfragen
/sites/default/files/styles/teaser_16_9/public/2019-10/img_2883.jpg?h=c8d589f7&itok=JatgC5v4
Presseanfragen
Vassilios Saroglou
16. DEZEMBER 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!