FFTour

Das Human Rights Film Festival Berlin zu Gast in Brandenburg

Filmhighlights des Festivals auf Tour in Brandenburg

Nach der erfolgreichen zweiten Ausgabe gastiert das Human Rights Film Festival Berlin vom 19. bis zum 24. November mit ausgewählten Filmhighlights in fünf Städten in Brandenburg. Unter dem Motto „Verantwortung im globalen Kontext“ sensibilisieren die Filme für Menschenrechte und entwicklungspolitische Themen und schaffen einen Raum für Austausch und Diskussion.

Dokumentarfilme und Publikumsdiskussionen

Gemeinsam mit lokalen zivilgesellschaftlichen Partnern lädt Aktion gegen den Hunger an fünf Tagen zum Dokumentarfilm und anschließenden Publikumsdiskussionen ein. Das Publikum hat die Möglichkeit, sich mit Filmschaffenden und Fachleuten zu den jeweiligen Themen der Filme auszutauschen und zu diskutieren.

Interessant für Schulen: Diskussionen mit Fachleuten

Zusätzlich bietet Aktion gegen den Hunger allen Schulen in Brandenburg an, die Dokumentarfilme vor Ort zu zeigen und mit Fachleuten zu diskutieren. Bis zum 30. November können sich interessierte Lehrkräfte noch unter info@hrffb.de anmelden.

Das sind die Termine und Veranstaltungsorte:

Nauen

*    19.11.2019, 18:30 Uhr
*    Veranstaltungsort: Stadtbadcafé Nauen
*    Film: 2040 (Regie: Damon Gameau)
*    Lokale Partner: MIKADO e.V. & Stadtbadcafé Nauen & Soziale Stadt Nauen


Cottbus

*    21.11.2019, 19:00 Uhr
*    Veranstaltungsort: Hörsaal der BTU (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg)
*    Film: Under the Wire (Regie: Christopher Martin)
*    Lokale Partner: SIN e.V. & BTU & Stefanie Kaygusuz-Schurmann von der Cottbusser Stadtverwaltung


Senftenberg

*    Datum: 22.11.2019, 19:30 Uhr
*    Veranstaltungsort: Bürgerhaus Wendische Kirche
*    Film: The Remains (Regie: Natalie Borgers)
*    Lokale Partner: Deutsches Rotes Kreuz (Landesverband Brandenburg e.V.) & Bürgerhaus Wendische Kirche


Eberswalde

*    Datum: 23.11.2019, 19:00 Uhr
*    Veranstaltungsort: EXIL (Erinnerungsort Eisenspalterei)
*    Film: Freedom Fields (Regie: Naziha Arebi)
*    Lokale Partner: Bürgerstiftung Barnim Uckermark


Königs Wusterhausen

*    Datum: 24.11.2019, 16:00 Uhr
*    Veranstaltungsort: Capitol KULTurKINO Königs Wusterhausen
*    Film: Docteur Junod, Le Troisième Combattant (Regie: Romain Guélat & Jean-François Berger)
*    Lokale Partner: Initiative Willkommen in Königs Wusterhausen

 

Über das Human Rights Film Festival:

Das Human Rights Film Festival Berlin (HRFFB) zeigt Geschichten von mutigen Menschen, von ihren Ängsten, Freuden und Hoffnungen. Die Filme weisen auf Menschenrechtsverletzungen hin und prangern sie an. Nach der sehr erfolgreichen zweiten Edition im September 2019 wird das Festival im Herbst 2020 zum dritten Mal stattfinden. Ein Schwerpunkt wird dann auf den nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) liegen.

Ansprechpartnerin:
Anna Ramskogler-Witt
Tel. 030 279 099 726
E-Mail aramskogler@aktiongegendenhunger.de

 

 

13. NOVEMBER 2019
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!