Titelbild: Shirin Ebadi: Until We Are Free

Solidarität mit Frauen im Iran: Shirin Ebadi mit HRFFB-Ehrenpreis ausgezeichnet

Pressemitteilung vom: 20.10.2022

Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi wird vom Human Rights Film Festival Berlin mit dem Ehrenpreis für Demokratie und Freiheit ausgezeichnet – stellvertretend für die zahllosen tapferen und mutigen Frauen, die im Iran auf die Straße gehen und für Freiheit und Gerechtigkeit kämpfen. Der Dokumentarfilm „Shirin Ebadi: Until We Are Free“ wird in einem Sonderscreening als Deutschlandpremiere in Berlin gezeigt.

Shirin Ebadi: Dokumentarfilm mit Deutschlandpremiere

„Als erste muslimische Frau, die den Friedensnobelpreis erhalten hat, hat Shirin Ebadi durch ihre Arbeit als Menschenrechtsanwältin und ihrem Engagement für Frauenrechte Generationen von Aktivistinnen und Frauenrechtlerinnen aus der ganzen Welt inspiriert. Auch die Frauen und Männer, die in diesem Moment gegen das brutale Regime im Iran auf die Straße gehen, ihre Stimmen gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit erheben und für Freiheit und Demokratie kämpfen“, sagt Anna Ramskogler-Witt, Direktorin des Human Rights Film Festival Berlin.

Das Human Rights Film Festival Berlin zeigt exklusiv und als Deutschlandpremiere den Dokumentarfilm „Shirin Ebadi: Until We Are Free“, der zum ersten Mal ihre Geschichte erzählt. Der Film wurde von einem internationalen Team produziert, Regie führte die preisgekrönte Filmemacherin Dawn Gifford Engle.

Die Preisverleihung findet am 21. Oktober ab 19:30 Uhr in der Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3, 10115 Berlin, statt.

Das Sonderscreening findet am 23. Oktober um 19:30 Uhr im Kino Colosseum, Schönhauser Allee 123, 10437 Berlin. Tickets sind verfügbar unter: www.hrffb.de

21. OKTOBER 2022
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!