Rohingya Kind wird mit Aufbaunahrung gefüttert

Rohingya – Flucht von Myanmar nach Bangladesch: jetzt Spenden!

Rohingya sind dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen

Über 900.000 Rohingya sind seit Beginn der Vertreibungen 2017 aus Myanmar geflohen und haben in Bangladesch Zuflucht gefunden. Die Flüchtlingslager sind überfüllt und die humanitäre Lage ist katastrophal. Monsunregen verschärft die Not und erhöht die Gefahr von Seuchen. Es brechen immer wieder Feuer in den dicht gedrängten Lagern aus. Die Vereinten Nationen sprechen von der am schnellsten wachsenden Flüchtlingskrise der Welt. Aktion gegen den Hunger ist vor Ort und leistet Nothilfe. 

Helfen Sie uns in Bangladesch und weltweit, Leben zu retten! Erst Ihre Unterstützung macht unsere Hilfe möglich!

Jetzt spenden

Rohingya in Bangladesch - ein typischer Tag im Zeitraffer

Mit dem Klick auf das Video stimmen Sie zu, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben.

Wie hilft das Team von Aktion gegen den Hunger?

  • Lebensmitteln und Trinkwasser: Wir verteilen jeden Tag über 3,424 warme Mahlzeiten und 500.000 Liter sauberes Trinkwasser an die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch.
  • Mobile Kliniken: Unsere Notfallteams kümmern sich um die lebensrettende Behandlung von akut unterernährten Kindern
  • Wasser, Sanitär und Hygiene: Um dem Ausbruch von Krankheiten vorzubeugen, kümmern wir uns um die Verbesserung der Wasser- und Sanitärversorgung und setzen Hygienemaßnahmen um. 
  • Psychosoziale Hilfe: Wir leisten Seelsorge und psychosoziale Hilfe und lassen die Menschen mit ihren Erlebnissen von Gewalt, Verlust, Flucht und Angst nicht im Stich.  Zudem bieten wir Kindern einen Rückzugsort zum Spielen.

Sie möchten nicht tatenlos zuschauen? Dann helfen Sie uns dabei, den Menschen in Bangladesch und weltweit beiseitezustehen.

JA, ich möchte helfen

12. MAI 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig und kostenlos Informationen aus erster Hand!

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail-Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen aus erster Hand!